DB004 „Dankbarkeit“

Denkblasen004Das Thema der vierten Folge der Denkblasen ist die „Dankbarkeit“ – irgendwie verwandt mit der Wertschätzung aus Folge zwei, aber doch etwas ganz anderes.

Wir nähern uns dem Ganzen über die Frage, wofür wir gerade selbst dankbar sind und natürlich wieder mit einem Blick in die Wikipedia. Anschließend streifen wir über das üben und fühlen von Dankbarkeit hin zur Betrachtungen, wie es in diesem Zusammenhang mit Spiritualität, Freude und Beziehungen aussieht. Diese Folge anhören…


Und Euch aus? Wofür seid Ihr dankbar? Schreibt uns Kommentare oder gerne auch eMails.

 

Flattr this!

4 Gedanken zu „DB004 „Dankbarkeit“

  1. In den anonymen Selbsthilfegruppen (AA- ananonyme Alkoholiker) werden schon ganz lange Dankbarkeitslisten geführt- als Werkzeug zur Selbstheilung. Leider ist das 12- Schritte Programm in Deutschland nicht so populär wie in Amerika. Es ist ein tollen selbstorganisiertes, spirituelles Programm, das hilft Suchtdenken los zu lassen und sich selbst so anzunehmen, wie man ist.
    Dankbarkeit ist für mich stark mit Bescheidenheit verbunden ohne dabei seinen Ehrgeiz zu verlieren, die Ziele zu erreichen, die man sich gesteckt hat. Es ist vielmehr eine Ent-gier-ung, also das Loslassen des Verhaltens immer mehr und mehr haben zu wollen, was ganz unwillkürlich verhindert, das wahrzunehmen, was man schon hat. Durch Dankbarkeitrituale richtet man seinen Blick auf die Düngung der Blumenwiese, die man dadurch als solches erkannt hat und nun nährt, damit sie immer bunter erblühen kann.
    Gerade, wenn ich schlecht drauf bin, wie heute, hilft mir ein Moment, in dem ich überlege, für was ich dankbar bin, sehr, die schlechte Laune ein wenig abzulegen.
    Danke an euch, für die schönen Denkblasen!

    1. Der Trick mit der Dankbarkeit ist wirklich toll. Hab ihn just gerade selbst wieder angewendet und es geht gleich viel besser.
      Ich bin Dankbar für:

      • Mein selbstbestimmtes Leben
      • Den schönen Spätherbst draußen und
      • für den vielen Zuspruch zu den Denkblasen (nicht zuletzt auch von Dir!

      😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.